Geografischer Garten – geh auf eine grüne Entdeckungsreise mitten in Kolding

Der Geografische Garten ist ein 14 ha großer Erlebnispark und botanischer Garten mit mehr als 2.000 verschiedenen Bäumen, Büschen und Stauden und einem Tiergehege.

Der Garten ist mehr als 100 Jahre alt und bietet wunderschöne alte Bäume, skulpturelle Sträucher und eine Vielzahl von Stauden, Kräutern und nicht zuletzt Rosen. Den Gast erwarten ein preisgekrönter Rosengarten mit über 500 Rosen, darunter historische und wilde Rosen. Einige der Rosenarten und -sorten wurden von Aksel Olsen, dem Gründer des Gartens, eingeführt. Im ‚Siebental‘ (Syvdalen) warten kleine Entdeckungen auf Sie wie Grotten, ein Bach und Vogelgezwitscher.

Der Geografische Garten ist ein Garten für Gäste in allen Altersgruppen. Die Kleinsten sind begeistert über das Tiergehege mit Ziegen, Ponys, Hühnern und weiteren Tieren, von denen die meisten sich auch über Tuchfühlung mit den Gästen freuen. Darüberhinaus gibt es zwei Spielplätze und einen Dschungelpfad durch den ‚wilden‘ Teil der Gartenanlage.

 

Ein ganz besonderes Erlebnis stellt Kolding Miniby dar, eine Ansammlung von 400 Miniaturhäusern, die Kolding in den Jahren 1860 bis 1870 darstellen. Alle Häuser sind in mühsamer Kleinarbeit von Rentnern gebaut worden und die Erbauer erzählen gerne Geschichten über ihre Ministadt.

In den Ideegärten kannst du Inspiration für den eigenen Garten bekommen. Sie bestehen aus einem Küchengarten, einem Naturgarten, einem Kräutergarten und einigen anderen.